KONTAKT

Rischenhof KG Achterstr. 1 OT-Uthlede 27628 Hagen im Bremischen 04296 76090 info@rischenhof.de

FOLGEN SIE UNS

Erneuerbare Energien
Biogas
Die Biogasanlage besteht aus einem Hauptgärer (Fermenter), einem Nachgärer und einem Gärrestlager. Das überwiegend eingesetzte Substrat ist die Gülle der Milchkühe. Das produzierte Biogas wird von zwei Motoren verbrannt. Hierbei entsteht elektrischer Strom und Wärme. Der Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Wärme wird zum Erwärmen des Gärsubstrats und zum Beheizen von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden genutzt. Geplant und realisiert wurde die Biogasanlage in Zusammenarbeit mit der Firma
Photovoltaikanlage
Anlage I: Montiert auf dem Hauptstall Die Photovoltaikanlage speist seit Juni 2011 Strom ins Netz ein. Der produzierte Gleichstrom wird durch die 24 Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 250 kW. Geplant und montiert wurde die Photovoltaikanlage von der Firma
Anlage II: Montiert auf dem Reprostall Im März 2012 wurde in einem zweiten Bauabschnitt die Photovoltaikanlage auf dem Reprostall fertiggestellt. Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 125 kW. Geplant und montiert wurde diese Photovoltaikanlage von der Firma
Bild folgt in Kürze.

KONTAKT

Rischenhof KG Achterstr. 1 OT-Uthlede 27628 Hagen im Bremischen 04296 76090 info@rischenhof.de

FOLGEN SIE UNS

Erneuerbare Energien
Biogas
Die Biogasanlage besteht aus einem Hauptgärer (Fermenter), einem Nachgärer und einem Gärrestlager. Das überwiegend eingesetzte Substrat ist die Gülle der Milchkühe.
Das produzierte Biogas wird von zwei Motoren verbrannt. Hierbei entsteht elektrischer Strom und Wärme. Der Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Wärme wird zum Erwärmen des Gärsubstrats und zum Beheizen von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden genutzt. Geplant und realisiert wurde die Biogasanlage in Zusammenarbeit mit der Firma
Photovoltaikanlage
Der produzierte Gleichstrom wird durch die 24 Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt und in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 250 kW.
Im März 2012 wurde in einem zweiten Bauabschnitt die Photovoltaikanlage auf dem Reprostall fertiggestellt. Die Anlage hat eine elektrische Leistung von 125 kW. Geplant und montiert wurde diese Photovoltaikanlage von der Firma
Bild folgt in Kürze.
Anlage I: Montiert auf dem Hauptstall
Die Photovoltaikanlage speist seit Juni 2011 Strom ins Netz ein.
Geplant und montiert wurde die Photovoltaikanlage von der Firma
Anlage II: Montiert auf dem Reprostall